Die Ereignisse des Jahres 2020 brachten einen nicht nur einmal an den Rand der Verzweiflung. Nachdem nun der Ferienstart doch früher als geplant begonnen hat, musste der Jahresabschluss auch an der Bertha-Hirsch-Schule kurzfristig vollkommen geändert werden.

Damit die Kinder noch einen fröhlichen Jahresabschluss über die Weihnachtsferien in Erinnerung behalten können, hatten einige Mannheimer Ganztagsschulen die Idee, den Tanz „Jerusalema“ mit den Schülern in Form von eines Flashmops einzustudieren. Seit einigen Monaten entstehen immer mehr Videos, in dem weltweit die verschiedensten Gruppen zu dem Song „Jerusalema“ des südafrikanischen DJs und Musikproduzenten „Master KG“ gegen den Corona-Frust tanzen. So auch in Mannheim.